Probleme mit dem NSX 6.4 User-Interface mit älteren vSphere-Versionen

Ich bin ein großer Fan des vSphere-Clients (HTML5 Client). Das User Interface, welches auf Project Clarity basiert ist ein Hingucker und die Benutzbarkeit ist großartig. Aber manchmal ist man immer noch gezwungen, den auf Flash basierenden Web-Client (Flex-Client) zu verwenden. Nicht mit der allerneuesten vCenter Version, aber mit vielen älteren wie z.B. vCenter 6.0.

Wir mussten feststellen, dass es Probleme in der Kompatibilität zwischen Flex-Client 6.0 und NSX 6.4.4 gibt, die diese Kombination unbenutzbar machen.

„Probleme mit dem NSX 6.4 User-Interface mit älteren vSphere-Versionen“ weiterlesen

SSH im gesamten Cluster mit PowerCLI aktivieren

Dies ist eine Methode, um schnell auf einem oder mehreren Hosts im Cluster den SSH Dienst zu aktivieren.

Dienst starten

Zunächst eine PowerCLI Verbidung mit dem vCenter herstellen.

Connect-VIserver <myVC>

Der unten genannte Befehl aktiviert SSH auf allen Hosts im vCenter.

Get-VMHost | Get-VMHostService | Where Key -EQ "TSM-SSH" | Start-VMHostService

TSM steht hier für Technical Support Mode.

SSH Dienst beenden

Get-VMHost | Get-VMHostService | Where Key -EQ "TSM-SSH" |  Stop-VMHostService -Confirm:$False

Selektive Aktivierung

Man kann die Aktion auch auf einen einzelnen Host einschränken.

Get-VMHost myESX.myDomain.local | Get-VMHostService | Where Key -EQ "TSM-SSH" | Start-VMHostService

ESXi Installation scheitert auf Cisco UCS Flexflash SD Card

Kürzlich sollte ich einige Cisco UCS C240 Server mit ESXi betanken. Diese hatten ein lokales Twin-SD FlexFlash Medium. Es bildet ein RAID1 über die beiden SD-Medien und präsentiert dem ESXi eine Disk.
Beim Setup wurde das Medium als Installationsziel erkannt, aber kurz darauf warf das Setup einen Fehler.

„partedUtil failed with message: Error: Can’t have a partition outside the disk! Unable to read partition table for device /vmfs/devices/disks“

„ESXi Installation scheitert auf Cisco UCS Flexflash SD Card“ weiterlesen

Starker Zugriff auf VMtools Image schädigt SD Medien

ESXi Installationen benötigen recht wenig Speicherplatz auf dem Bootmedium. Daher wird anstelle einer Festplatte (und SCSI Controller) gerne ein kleines und kostengünstiges Flash Medium zum Booten verwendet. Des kann eine SD-Karte sein, oder ein USB-Flashmedium.

Die Qualität dieser Flashmedien variiert stark. Teilweise sogar von Charge zu Charge des gleichen Herstellers. Starkes Schreibverhalten, aber auch Lesezugriffe können die Lebenszeit dieser Medien deutlich verkürzen. In jüngster Zeit musste ich immer wieder feststellen, daß Bootmedien schon nach weniger als einem Jahr beschädigt waren. So lange der Server läuft ist dies kein größeres Problem, da alle für den Betrieb wichtigen Komponenten ins RAM geladen werden. Nicht jedoch die VMtools-Images. Diese werden von der VM angefragt und vom Flashmedium gelesen. Besonders in VDI Umgebungen kann die hohe Leserate das Medium verbrennen.

VMware hat das Problem erkannt und dafür eine Lösung programmiert. Diese ist seit Version ESXi 6.0 U3 verfügbar, muss aber manuell aktiviert werden. Die Umgehung des Problems liegt darin, daß beim Bootvorgang die Tools-Images auf die RAMDisk gelegt werden. Lesevorgänge schädigen somit nicht mehr das Medium und die Lebenszeit der Medien werden verlängert.

Ich zeige hier, wie man die Option über Web-Client, PowerCLI oder ESXi Shell einstellen kann.

„Starker Zugriff auf VMtools Image schädigt SD Medien“ weiterlesen