Veeam Agent for Windows 2.0

Veeam Endpoint Backup heißt jetzt Veeam Agent for Windows 2.0

Veeam ist der Platzhirsch unter den Backup Lösungen, wenn es um die Sicherung Virtueller Maschinen geht – sowohl auf Hyper-V, als auch auf Vmware vSphere. Seit etwa zwei Jahren bot die Firma auch ein lizenzfreies Tool Veeam-Endpoint-Backup zur Sicherung von Workstations an. Dieses Produkt erfreute sich hoher Beliebtheit bei Privatanwendern und auch im kommerziellen Bereich. Es bot die Möglichkeit, sowohl auf günstige Wechselmedien, NAS-Speicher oder auch in Repositorys der Software Veeam-Backup and Replication zu sichern.

Veeam Agent for Windows 2.0

Dieses Produkt wurde nun pünktlich zur VeeamOn2017 in der Version 2.0 veröffentlicht und bekam auch gleich einen neuen Namen: Veeam-Agent-for-Windows (natürlich gibt es auch einen Agent für Linux und natürlich ist es nicht für Windows 2.0, sondern für alle Versionen ab Windows 7 SP1) „Veeam Agent for Windows 2.0“ weiterlesen

VeeamON2017 – Goodbye New Orleans

See you in Chicago

Thank you all who attended the convention in NOLA for the great time. Kudos to all members of the Veeam Team who helped making this event possible.

What a great experience to come together with all you Veeam geeks. In the last 3 days we’ve had a good time with all of you. Especially with the group from Germany, Austria, France, the US and Australia (no worries about the beer on my shoes, mate!) 😉 

The next VeeamON will be held in Chicago between May 12th and May 17th 2018. Hope to see you there again.

VeeamON2017 – day 2

Let’s dive deeper

When the 1st day was mainly focused on partners and sales, day 2 goes more into technics. Here we’ve got the opportunity to see and talk to developpers and product managers.

v10 – Preview

There has been an announcement to Veeam Backup & Replication v10. Some new features that will be available have been shown live in the morning general session. „VeeamON2017 – day 2“ weiterlesen

VeeamON 2017 – We’re VeeamON the way

Let’s go to NOLA!

After visiting several domestic VeeamONTour and VeeamON Forum conferences in recent years, it was time to take a big leap across the pond towards NOLA, or The Big Easy as some folks like to call it.

Starting Tuesday 16th of May I will blog live from Ernest N. Morial Convention Center in New Orleans. Stay tuned for latest news and announcements. „VeeamON 2017 – We’re VeeamON the way“ weiterlesen

Windows Subsystem for Linux unter Windows 10 aktivieren

Mit dem Windows 10 Creators Update wurde das Windows Subsystem for Linux (WSL) weiter verbessert. Das zugrunde leigende Ubuntu 14.04 wurde durch Version 16.04 ersetzt.

WSL hat immer noch Beta-Status, ist aber schon recht gut ausgereift.

  • Basiswerkzeuge: apt, sed, grep, awk, top, tmux, ssh, scp
  • Shells: Bash, zsh, fish
  • Entwicklungstools: vim, emacs, nano, git, gdb
  • Programmiersprachen und Plattformen: Node.js & npm, Ruby & Gems, Java & Maven, Python & Pip, C/C++, C# & .NET Core & Nuget, Go, Rust, Haskell, Elixir/Erlang
  • Dienste: sshd, Apache, lighttpd, nginx, MySQL, PostgreSQL

Wie bringt man die Bash-Shell auf Windows 10 ?

Voraussetzung ist mindestens das Anniversary Update (Build 14393), jedoch besser ist das Creators Update (Build 15063). „Windows Subsystem for Linux unter Windows 10 aktivieren“ weiterlesen

Qlogic HBA verschwunden nach ESXi Update 6.0 U3

Das Patchen eines ESXi Hosts über den Update Manager ist normalerweise eine eher unspektakuläre Standard-Prozedur. Installieren – Reboot – Fertig!

Ich war etwas erstaunt, als mir ein Kunde berichtete, er habe nach dem Neustart eine VM verloren [Anm.: Diese VM wird per DRS-Regel auf dem Host gehalten und mit diesem beendet und gestartet.]. Ein kurzer Blick auf den Host erklärte den Umstand. Die VM war unerreichbar, da der Host keine (!) Datastores mehr hatte. Die Datastores hatte er verloren, weil er auch keine Fibre-Channel HBA mehr hatte. Der Qlogic QLE2692 war einfach nur weg. Die PCIe Karte war natürlich noch im Server und blinkte munter vor sich hin. 😉 „Qlogic HBA verschwunden nach ESXi Update 6.0 U3“ weiterlesen

PBM error occurred during PreMigrateCheckCallback

Beim Versuch einen vMotion Vorgang durchzuführen, lieferte der vSphere-Client fogenden Fehler:

Ein allgemeiner Systemfehler ist aufgetreten: PBM error occurred during PreMigrateCheckCallback: Invalid response code: 503 Service unavailable.

Die Ursache wird in KB 2118551 beschrieben. Zur oben beschriebenen Fehlermeldung kommt es, wenn der Profile-Driven Storage service nicht verfügbar ist. Man kann dies mittels einer SSH Verbindung auf die Virtual-Center-Server-Appliance (VCSA) überprüfen. „PBM error occurred during PreMigrateCheckCallback“ weiterlesen

VMware Content Library Service may have failed to start

Beim Start der Virtual Center Server Appliance (VCSA) kann es zu folgender Meldung in der Konsole kommen:

VMware Content Library Service may have failed to start

Dies ist ein Hinweis, daß die Appliance schon vor dem Reboot ein Problem hatte. Die Meldung kann auch beim Versuch, alle Dienste manuell auf der Bash zu starten ausgegeben werden.

service-control --start --all
.
.
.
Waiting for VMware Content Library Service..................
WARNING: VMware Content Library Service may have failed to start.

Die Ausgabe ist verkürzt wiedergegeben (Punkte).

Der Fehler entsteht durch eine defekte oder ungültige PID des content library service, die nach dem letzten Neustart nicht gelöscht wurde.  VMware beschreibt die Lösung in der KB 2147891. „VMware Content Library Service may have failed to start“ weiterlesen

VCSA 6.0 Log-Volume voll

Die VCenter ServerAppliance (VCSA) hat in Versionen vor 6.0 Update3 ein Problem mit voll laufender Log-Volumegruppe. Zunächst erscheint eine Warnung in der Web-GUI der Appliance, die man aber nur bemerkt, wenn man sich dort einloggt. Richtig übel wird es erst wenn das Log-Volume randvoll ist und dann unter Umständen wichtige Dienste nicht mehr starten.

Wenn das vCenter nicht mehr voll verwendbar ist, benötigt man Zugriff über SSH, oder über ein Konsolenfenster. Dazu muss man wissen auf welchem Host vCenter aktuell läuft und öffnet einen C#-Client auf diesen. „VCSA 6.0 Log-Volume voll“ weiterlesen