Starker Zugriff auf VMtools Image schädigt SD Medien

ESXi Installationen benötigen recht wenig Speicherplatz auf dem Bootmedium. Daher wird anstelle einer Festplatte (und SCSI Controller) gerne ein kleines und kostengünstiges Flash Medium zum Booten verwendet. Des kann eine SD-Karte sein, oder ein USB-Flashmedium.

Die Qualität dieser Flashmedien variiert stark. Teilweise sogar von Charge zu Charge des gleichen Herstellers. Starkes Schreibverhalten, aber auch Lesezugriffe können die Lebenszeit dieser Medien deutlich verkürzen. In jüngster Zeit musste ich immer wieder feststellen, daß Bootmedien schon nach weniger als einem Jahr beschädigt waren. So lange der Server läuft ist dies kein größeres Problem, da alle für den Betrieb wichtigen Komponenten ins RAM geladen werden. Nicht jedoch die VMtools-Images. Diese werden von der VM angefragt und vom Flashmedium gelesen. Besonders in VDI Umgebungen kann die hohe Leserate das Medium verbrennen.

VMware hat das Problem erkannt und dafür eine Lösung programmiert. Diese ist seit Version ESXi 6.0 U3 verfügbar, muss aber manuell aktiviert werden. Die Umgehung des Problems liegt darin, daß beim Bootvorgang die Tools-Images auf die RAMDisk gelegt werden. Lesevorgänge schädigen somit nicht mehr das Medium und die Lebenszeit der Medien werden verlängert.

Ich zeige hier, wie man die Option über Web-Client, PowerCLI oder ESXi Shell einstellen kann.

„Starker Zugriff auf VMtools Image schädigt SD Medien“ weiterlesen

vSphere 6 – Bootimage erstellen

Ein halbes Jahr musste dieser Artikel auf die Veröffentlichung warten. Das Beta Programm NDA mit vmware erlaubte, jedoch nicht die Publikation.

Seit 30.6.2014 ist die vSphere 6 Beta verfügbar. Ich habe in der Zeit seither  unteschiedliche Aspekte des neuen Produkts ausprobiert und werde die Erfahrungen hier veröffentlichen.

Eine wichtige Frage für die Praxis ist beispielsweise: „Wie bekomme ich das Image auf ein fertiges Bootmedium, das ich vor Ort nur noch einstecken und starten muss?“. In der Version 5.x half hier eine kleine VM, die als Image-maker fungierte.

Image Maker

Mit Version ESXi 5.0.0 hatte sich die Methode zur Erstellung von USB Bootimages verändert. Ich habe in einem älteren Artikel beschrieben, wie man diese vorab auf USB Medien erstellen kann, um damit Server auszurüsten. Die gute Nachricht vorab: Die Methode funktioniert auch weiterhin. Die Hilfs-VM zum Setup von ESXi 5.x kann auch für ESXi 6 beta verwendet werden.

ESXi6BootImage01

„vSphere 6 – Bootimage erstellen“ weiterlesen

Install ESXi auf Bootmedium

Wie erstellt man aus einem ISO-Image ein bootfähiges USB Medium, das danach als Installationsziel für ESXi fungieren soll. Klingt nach Münchhausen? Ist aber möglich!

Es gibt Situationen, da trifft man auf Server, die weder ein optisches Laufwerk (CD/DVD), noch eine Remote-Management haben, mit dem man ein Boot ISO an das System reichen könnte. In solchen Fällen benötigt man einen kleinen Baukasten mit nützlichen Tools. Eines davon ist Rufus. „Install ESXi auf Bootmedium“ weiterlesen

Firmware Update 3Com 4500G Switch

Gerade kürzlich habe ich den Upgradeprozess eines HP4510 Switches gebloggt. Das Verfahren ist für die ältere 4500G Serie (3Com) ähnlich, unterscheidet sich aber in ein paar Kommandos.

Ich werde mich hier sehr kurz fassen und nur den eigentlichen Upgradeprozess skizzieren. Details zu Vorbereitung und Bereitstellung der Boot-Images sind im Beitrag „Firmware Update HP4510G Switch“ beschrieben.

Es werden für das Upgrade zwei Dateien benötigt. Der Bootloader (BTM) und das Softwareimage (APP).

ftp <IP des FTP Servers>

Dateien in den Flash Speicher des Switches laden. Ich nenne sie hier update.app und update.btm. Die realen Namen sind etwas sperriger.

[ftp] get update.app
[ftp] get update.btm
[ftp] bye

Update BootROM

bootrom update file update.btm

System Software Image definieren

boot-loader file update.app main

Testen

display boot-loader

Neustart des Switch

reboot

Die Telnet Sitzung wird getrennt.