ESXi: kritischer Fehler in CBT kann Backups unbrauchbar machen

Changed-Block-Tracking (CBT) ist eine sehr nützliche Funktion, um beispielsweise einer Backup Software mitzuteilen, welche Blöcke sich seit einen Zeitpunkt [t] verändert haben. Somit können gezielt diese Blöcke gesichert werden, was natürlich erheblich Zeit spart.
Genau in dieser CBT Funktion gibt es einen Fehler, der lange unerkannt blieb. Er tritt nach Angaben von VMware dann auf, wenn eine vDisk über 128 GB vergrößert wurde.
VMware und Veeam empfehlen, nach einer Vergrößerung der vDisk einer VM, einen CBT reset durchzuführen. Beim nächsten Durchgang von Veeam Backup wird CBT wieder aktiviert und arbeitet korrekt.

Alternativ kann auch ein PowerCLI Skript verwendet werden, das CBT im laufenden Betrieb zurücksetzt. Das Skript resetCBT wurde vom Veeam Support erstellt. Der Aufruf erfolgt mit Parametern. Es funktioniert nur bei eingeschalteten VMs.

Verwendung auf eigen Gefahr !

-vcenter: <FQDN vCenter>

-vms: Liste der VMs durch Komma getrennt (keine Leerzeichen!)

resetCBT.ps1 -vcenter example.vcenter.local -vms "vmname1,vmname2,vmname3,vmname4"

ResetCBT01

Update:

Möglicherweise löst VMware das Problem in ESXi5.5 mit aktuelltem Patchlevel (2143827) automatisch (?). Nach der Vergrößerung einer vDisk meldete Veeam Backup (v7) folgende Warnung:

ESXiCBT01Wurde von Seite des ESXi Servers das CBT automatisch deaktiviert?

Update 17. Nov 2014

Veeam hat einen Hotfix für B&R Version 7 veröffentlicht. Er besteht aus 4 DLL Dateien, die getauscht werden müssen. Voraussetzung ist Veeam Backup and Replication 7.0.0.871 (patch 4).

  • Sicherstellen dass Version 7.0.0.871 installiert ist
  • Veeam Dienste stoppen
  • DLLs im Verzeichnis „C:\Program Files\Veeam\Backup and Replication\Backup“ mit den Hotfix DLLs ersetzen.
  • Veeam Dienste wieder starten

 Links

  • Veeam KB – CBT Data Corruption
  • VMware KB – QueryChangedDiskAreas API returns incorrect sectors after extending virtual machine vmdk file with Changed Block Tracking (CBT) enabled (2090639)
  • Veeam KB – How to reset CBT

 

ESXi Hostfehler: Unable to apply DRS resource settings on Host

Eine etwas seltsame DRS Fehlermeldung kann angezeigt werden, obwohl DRS auf dem Cluster nicht aktiviert ist.

Unable to apply DRS resource settings on Host. Another task is already in progress. This can significantly reduce the effectiveness of DRS

Ursache ist dann sehr wahrscheinlich eine VMware Tools Installation die nicht ordentlich beendet wurde.

  • VM markieren
  • Kontextmenü  „Guest“
  • End VMware Tools Install

Nach Abbruch der Tools Installation verschwindet die Meldung.

Windows Update Fehler 80243004

 

Wenn Windows Update mit einem Fehler 80243004 scheitert, dann gibt es hierfür eine sehr unkonventionelle, aber funktionierende Problemlösung, die Todd4Tech seinem Blogartikel beschreibt. Auch wenn die Lösung zunächst nach blankem Unfug aussieht, so funktioniert sie doch erstaunlicherweise. 🙂

Links

Robocopy: nur Fehler protokollieren

Robocopy ist unbestritten ein hervorragendes Tool zum Kopieren von Daten. Das Robocopy Logfile kann aber je nach Datenmenge sehr groß und unhandlich werden. Interessant ist dabei meist nur eine Liste der Fehler, denn dort muss vor dem nächsten Transfer nachgebessert werden.

Nur das Wesentliche

Dazu müssen dem Kopierbefehl folgende Parameter hinzugefügt werden:

/V /NDL /NFL

Die Parameter bedeuten übersetzt:

/V : Verbose output

/NFL : no file list

/NDL : no directory list