vCenter Server 7.0 Update 3e verfügbar

VMware hat einen Patch Update 3e für vCenter bereitgestellt. Dies ist ein Wartungsupdate und bringt in erster Linie Updates für vSphere mit Tanzu. Es gibt dazu eigene Release Notes für vSphere with Tanzu.

Neue Funktionen

  • Unterstützung von Network Security Policies für VMs, die über den VM-Operator-Service bereitgestellt werden – Sicherheitsrichtlinien auf NSX-T können über Security Gruppen auf der Grundlage von Tags erstellt werden. Es ist jetzt möglich, NSX-T-basierte Sicherheitsrichtlinien zu erstellen und sie auf VMs anzuwenden, die über VM-Operator auf der Grundlage von NSX-T-Tags bereitgestellt werden.
  • Unterstützung für Kubernetes 1.22 im Supervisor Cluster – In dieser Version wird die Unterstützung für Kubernetes 1.22 hinzugefügt und die Unterstützung für Kubernetes 1.19 eingestellt. Die unterstützten Versionen von Kubernetes in dieser Version sind 1.22, 1.21 und 1.20. Supervisor-Cluster, die auf Kubernetes Version 1.19 laufen, werden automatisch auf Version 1.20 aktualisiert, um sicherzustellen, dass alle Ihre Supervisor-Cluster auf den unterstützten Kubernetes-Versionen laufen.

Zur Beachtung beim Update

Wenn das vCenter von einer Version vor v7.0 U3c aktualisiert wird und im Supervisor Cluster eine Kubernetes Version 1.19 läuft, gehen die tkg-controller-manager-Pods in einen CrashLoopBackOff-Zustand über, wodurch die Guest-Cluster nicht mehr verwaltbar sind. Ein Workaround hierfür ist in KB 88443 beschrieben.

Test K8s Version

Zur Sicherheit sollte vor dem Update die Kubernetes Version in der Supervisor Control Plane überprüft werden.

Menu > Workload Management > Subervisor Clusters

Im Bild oben ist die Version der Supervisor Control Plane bereits auf Version v1.21.

Update

Vor dem Update sollte unbedingt eine Sicherung der vCenter Konfiguration erstellt werden! Optional ist auch ein Snapshot hilfreich, da hiermit im Falle eines Scheiterns schnell der Ausgangzustand wiederhergestellt werden kann.

Das Update kann entweder im VAMI oder auf der Shell ausgeführt werden. Die Abbildung unten gibt einen Überblick der neuen Pakete.

Nach dem Update steht eine neue Kubernetes Version für die Supervisor Control Plane zur Verfügung.

vSphere 7 Update 3 – Die Neuheiten im Überblick

Dieser Blogpost wurde auf den 28. September 2021 8:00 Uhr (PT) / 17:00 Uhr (CEST) terminiert. Die Tatsache, dass Ihr dies jetzt lesen könnt, bedeutet, dass vSphere 7 Update 3 (wahrscheinlich) bereits veröffentlicht wurde.

[Update 29.9.2021]: Download ist noch nicht verfügbar. Möglicherweise wird damit bis zur VMworld2021 gewartet.

What’s New

VMware vSphere 7 Update3 enthält eine Vielzahl von Neuerungen. Sie können in die folgenden Abschnitte eingeteilt werden:

  • Tanzu with Kubernetes
  • Lifecycle, Upgrade and Patching
  • Artificial Intelligence & Machine Learning
  • Resource Management
  • Availability & Resiliency
  • Security & Compliance
  • Guest OS and Workloads
  • Storage
  • Networking
  • vSphere Management & APIs

VMware vSAN enthält eine ganze Reihe weiterer Funktionen. Aber diese werden in einem gesonderten Beitrag behandelt.

„vSphere 7 Update 3 – Die Neuheiten im Überblick“ weiterlesen

vCenter Server Update Planner in Aktion

Ich möchte hier ein nützliches neues Feature vorstellen, das seit vSphere 7 Update 2 verfügbar ist. Es wird bei der Fülle an Neuerungen leicht übersehen, leistet aber sehr gute Dienste im Vorfeld eines vCenter Updates.

Voraussetzung für den Update Planner ist die Teilnahme am Customer Experience Improvement Program (CEIP).

Das erste Anzeichen für ein neues vCenter Updates ist eine Benachrichtigung am oberen Rand des vSphere-Clients.

Durch Klick auf “View Updates” gelangt man direkt in den Update Planner. Dieser ist auch über das Menü erreichbar. Dazu wählt man in der Ansicht Hosts & Clusters das vCenter aus und selektiert in der Menüleiste oben rechts “Updates” > vCenter Server > Update Planner.

Es werden alle aktuell verfügbaren Updates angezeigt. Um unten dargestellten Fall ist das vCenter bereits auf Stand 7.0 Update 2. Daher wird nur ein mögliches Update gelistet. Sind mehrere mögliche Updates vorhanden kann der Update Planner die Kompatibilität gegen alle diese Updates prüfen. Dazu wählt man den Radiobutton des gewünschten Updates aus (rote Markierung).

Ist ein Update ausgwählt, so wird das Aktionsfeld “Generate Report” blau und zeigt die zwei möglichen Unterpunkte “Interoperability” und “Pre-Update Checks“.

Interoperabilty Check

Der Interoperability Ckeck prüft neben den ESXi Hosts auch die Kompatibilität zu weiteren im vCenter registrierten VMware Produkten.

„vCenter Server Update Planner in Aktion“ weiterlesen

Update Problem VCSA 7 – vCenter Server not operational

Beim Update (Patch) einer vCenter Server Appliance (VCSA) kann es zu Störungen kommen, oder das Update wird vor dem Start abgebrochen. Versucht man dann erneut das Update einzuspielen, so kann es zu der unten dargestellten Fehlermeldung kommen.

Update Installation failed. VCenter Server is not operational.

Im Management Interface der VCSA (VAMI) lässt sich kein Problem erkennen. Alle Dienste sind aktiv und der Status ist grün. Das Problem bleibt auch nach einem Neustart der Appliance bestehen. Die Ursache liegt in einem zuvor abgebrochenen oder gescheiterten Updateversuch. Dabei wird im Dateisystem der Appliance ein File zurückgelassen, das wir zunächst entfernen müssen.

Dazu starten wir eine SSH Sitzung auf die vCenter Server Appliance.

# cd /etc/applmgmt/appliance

Im dortigen Verzeichnis findet sich eine Datei software_update_state.conf, welche üblicherweise nur während eines Updatevorganges vorhanden ist. Wir können uns den Inhalt näher anschauen.

# cat software_update_state.conf
{
"state": "INSTALL_FAILED",
"version": "7.0.0.10700",
"latest_query_time": "2020-09-17T11:42:37Z"
}

Man sieht den Vermerk in der Datei, dass zuvor ein Update gescheiter war. Die Datei wird vor einem neuen Versuch nicht bereinigt, daher müssen wir das selbst übernehmen.

# rm software_update_state.conf

Danach kann das Update regulär neu gestartet werden und läuft problemlos durch.