VCSA update auf der Shell

Aktualisierungen der vCenter Server Appliance (VCSA) gelingen in der Regel problemlos aus der VAMI Oberfläche. In seltenen Fällen kann es hier jedoch zu Problemen beim Update kommen. Kürzlich versuchte ich im Lab, die VCSA von Version 7.0.0 (16386335) auf 7.0.0 U1 (16858589) zu aktualisieren. Das Update wurde über ein lokal eingehängtes ISO gestartet. Es wurde zwar erkannt, dass ein Update verfügbar ist, jedoch scheiterte das Update gleich nach dem Start. Das im Link oben referenzierte Problem traf in diesem Fall jedoch nicht zu.

In solchen Fällen lohnt sich der Versuch über die VCSA Shell. Dazu muss diese zunächst in VAMI erlaubt werden, anschließend kann die Verbindung über SSH Client aufgebaut werden.

Wichtig ist hierbei, daß wir uns NICHT auf der BASH shell befinden. Falls dies so ist, können wir mit folgendem Befehl zurückkehren.

appliancesh

Im ersten Schritt werden die Update Pakete bereitgestellt. Das ISO sollte zu diesem Zeitpunkt eingebunden sein.

software-packages stage --iso --acceptEulas

Der Prozess prüft einige Parameter, wie Quell- und Zielversion und ob das ISO eingebunden ist.

software-packages list --staged

Mit dem oben dargestellten Befehl sehen wir Informationen zum bereitgestellten Paket.

Wenn alles stimmt, kann der Updateprozess gestartet werden.

software-packages install --staged

Der Vorgang lief ohne Probleme bis zum Ende durch und aktualisierte die Appliance auf Version 7.0 U1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.