Firefox extrem langsam nach Update 38.0.1

Gerade hatte ich einen Fall, daß Anwender sich über ein “langsames Internet” und einen “langsamen PC” beklagten. Wenn diese Formulierungen fallen, frage ich in der Regel etwas genauer nach. 😉

Das Internet war natürlich nicht langsam. Durchsatz und Ping waren traumhaft. Der PC war noch recht neu, RAM war reichlich frei und die vier CPU Kerne langweilten sich. Fast alle Anwendungen reagierten flüssig – einzig Firefox stellte den Anwender auf eine Geduldsprobe. Das Öffnen eines neuen (leeren) Tabs dauerte mehrere Sekunden. Texteingaben waren stark verzögert. Kurzum – die Anwendung war praktisch nicht zu gebrauchen. Da heute viele Anwendungen im Browser laufen ist gefühlt der PC und das gesamte Internet langsam (Browser=Internet). Tatsächlich war es aber nur Firefox. IE und Chrome verhielten sich normal. Firefox extrem langsam nach Update 38.0.1 weiterlesen

Firmware Upgrade FusionIO PCIe iodrive2

Wir alle kennen das oberste Mantra der IT: “Never touch a running system!”. Manchmal muss man die Dinge dennoch anfassen und auf Stand bringen. Zum Beispiel dann, wenn eine ungeklärte Hardware Störung auftritt und der Support des Herstellers ein komplettes Treiber- und Firmware-Upgrade fordert. So kürzlich geschehen bei einem System, das zuvor 18 Monate seit Einrichtung im 24-7 Betrieb problemlos lief. Besagtes System hatte unter anderem eine Fusion-io PCIe Flash Karte an Bord. Ein Zusammenhang mit der Störung erschien zwar höchst unwahrscheinlich, dennoch musste sie aktualisiert werden.

Erst Firmware – dann Treiber

Die Upgrade Prozedur war aus dem Readme des Treibers nicht sofort ersichtlich und musste durch Suche erschlossen werden. (Das ist der Grund warum ich es hier niederschreibe.) :-) Firmware Upgrade FusionIO PCIe iodrive2 weiterlesen

vCenter zu vCenter-Appliance Converter

https://labs.vmware.com/flings/vcs-to-vcva-converter

The VCS to VCVA Converter Appliance is the winning idea from the 2013 Fling Contest. It allows customers to migrate from Windows vCenter Server with an External

If hypervisor is commodity, why is VMware still on top?

Sehr amusant geschriebener Artikel von Trevor Pott, der die gängigsten Hypervisoren am Markt vergleicht. Der humorvolle Versuch einer Erklärung, warum VMware immer noch Marktführer ist.

Microsoft and open-source rivals lose it in the labs

Quelle: If hypervisor is commodity, why is VMware still on top?

CBT Fehler beim Backup einer VM unter ESXi 6.0 (KB2114076)

Derzeit gibt es noch einen unschönen Bug in ESXi 6.0.0 in Zusammenhang mit CBT und Backup. Besonders dann wenn eine VM viele virtuelle Disks hat oder viele VMs auf einem ESXi registriert sind. Es gibt derzeit nur die Möglichkeit CBT zu deaktivieren, was aber die Backupzeiten dramatisch verlängert.

VMware ESXi

Quelle: Backing up a virtual machine with Change Block Tracking (CBT) enabled fails after upgrading to or installing VMware ESXi 6.0 (2114076)

KB2024: Release Notes for Veeam Backup & Replication 8.0 Update 2

Release Notes for Veeam Backup & Replication 8.0 Update 2

Quelle: KB2024: Release Notes for Veeam Backup & Replication 8.0 Update 2

Intel P3700 2TB SSD PCIe mit Datacore

Solid State Speicher ermöglichen dramatische Steigerungen in den Leseraten. Oft jedoch kann das Potenzial nicht ausgeschöpft werden, da die SSD Speicher über das herkömmliche SATA 6Gb/s Interface angebunden sind. Auch SSD Speicher, die als PCIe Karten angeboten werden, sind leider oft nur SSD Disks, die auf eine PCIe Karte verbaut wurden – mit dem gleichen Flaschenhals. Dies hat sich mit der Etablierung des Standards NVM Express geändert. Zwar gab es auch schon SSD Speicher auf PCI-Express Karten, die die SATA Controller Schwachstelle eliminierten, jedoch benötigten diese immer noch den AHCI Stack.

Intel hat derzeit mehrere NVM PCIe Karten-Familien im Portfolio. Die Serien P3500, P3600 und P3700. Alle Karten werden über eine 4x PCI-Express 3.0 Schnittstelle angesprochen, wobei sich die Serie P3700 durch erhöhte Geschwindigkeit und vor allem durch höhere Dauerhaftigkeit in Bezug auf Schreibvorgänge auszeichnet.

Intel P3700 2TB SSD PCIe mit Datacore weiterlesen

4 Jahre Elasticsky.de

Und wieder jährt sich der Tag, an dem dieser (*) Blog das Licht am Ende der Glasfaser erblickte. 😉

* Heisst es eigentlich der oder das Blog? Fragt man hierzu die oberste Instanz in Sachen deutscher Rechtschreibung so lautet die Antwort: “sowohl, als auch”.

Ich möchte an dieser Stelle gar nicht zu sehr auf die vielen neuen Entwicklungen und Produkte eingehen, die wir in den letzten 12 Monaten zu sehen bekamen, sondern vielmehr auf das Bloggen an sich.

Wer sich auf dieser Seite umschaut, oder schon öfter hier war, der hat sicherlich erkannt, daß dieser Blog mitnichten zu meinem Lebensunterhalt beiträgt. Es hat sich in den letzten vier Jahren zu einer kleinen Leidenschaft entwickelt, die Erkenntnisse aus dem Arbeitsumfeld zu sammeln und in einigermaßen klarer Form (hoffe ich) niederzuschreiben. Das hilft mir vor allem selbst, da ich in der Flut der Informationen immer wieder Tricks und Arbeitsabläufe vergesse. Da ist der eigene Blog sehr hilfreich. Schlagwort in die Suchmaske – und schon habe ich die Lösung wieder parat. Hin und wieder kommt es vor, daß ich auf der Suche nach einer Lösung die Allwissende Müllhalde mit dem “g” befragen muss und dann auch Links zum eigenen Blog erhalte. [Douh!] Nach dem Motto: “Was man nicht im Kopf hat, muss man im Blog haben.” :-)

Select your language

Die Frage nach der Blog-Sprache stelle ich mir immer wieder. Klar, erreicht man mit Englisch ein breiteres Publikum – aber geht es wirklich nur darum? Dies ist kein Ego-Expander, sondern das Swapfile meines Gedächtnisses. Es gibt tausende guter Blogs in englischer Sprache, aber nur eine überschaubare Anzahl auf Deutsch. Schaue ich mir die Besucherstatistiken an, so kommen über 95% der Besucher aus dem Raum Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von ein paar Suchmaschinen Bots oder Spammern (ich liebe Euch) mal abgesehen. Daran würde sich wahrscheinlich auch nichts ändern, wenn künftig die Sprache Englisch wäre. Also bleibt es vorerst wie es ist.

Einen Dank an die Entwickler

A propos Spammer: Ich bin sehr froh, daß es kleine Helferlein in Form von Plugins gibt, die mir die Kommentarbereiche diesbezüglich sauber halten. Mein Dank gilt daher der gesamten WordPress Community und dem Heer an Plugin Entwicklern. Ohne sie wäre das ganze Projekt Elasticsky.de nahezu unmöglich.

Reaktionen

Dazwischen gibt es immer wieder erfreuliche Reaktionen von Lesern auf einzelne Artikel. Es ist schön, wenn ich Kommentare lese wie: “Danke, Du hast mein Wochenende gerettet!” oder “Es hätte mich Stunden gekostet, die Info aus dem Handbuch zu suchen.”. Dann macht es doppelt Spaß, den nächsten Artikel zu schreiben. Meist fehlt einfach nur die Zeit, noch mehr zu bloggen. Derweil warten etwa ein halbes Dutzend Artikel-Entwürfe auf ihre Fertigstellung. Aber der Tag hat nunmal nur 24 Stunden und die Nacht ist da noch gar nicht mit eingerechnet. 😉

In diesem Sinne freue ich mich auf ein weiteres Jahr Elasticsky.de

 

Windows Tricks: Check Microsoft Patch

Microsoft ist in den letzten Monaten immer wieder in die Presse geraten, weil es Probleme mit Microsoft Patches gab. Wie kann man auf einem Windows System nachprüfen, ob ein bestimmter Patch installiert ist? Natürlich kann man sich die Liste der installierten Updates anzeigen lassen und dort den Patch suchen, aber das ist eine recht mühsame und fehleranfällige Arbeit.

WMIC

Viel eleganter geht es mit der WMI Commandline Funktion WMIC. Mein Kollege Alex hat mir kürzlich diesen Trick gezeigt. :-)

Möchte man beispielsweise prüfen, ob der Patch KB3004394 installiert ist, dann kann man dies schnell auf der Kommandozeile herausfinden:

wmic qfe | find "KB3004394"

Ist er installiert, kommt ein positives Ergebnis in der Ausgabe. Ist er nicht installiert, bleibt die Ausgabe leer.

C:\Users\test>wmic qfe | find "KB3004394"
http://support.microsoft.com/?kbid=3004394 TESTPC Update
 KB3004394 NT-AUTORITÄT\SYSTEM 2/14/2015

Links

Upgrade vCenter Server Appliance 6.0

Wer eine bestehende vSphere 5.x Umgebung mit vCenter Server Appliance (VCSA) betreibt, möchte diese sicherlich bald auf Version 6 upgraden. Ein Inplace Upgrade ist aufgrund der internen Umstrukturierung von Diensten nicht möglich. Wohl aber ein Migrations-Upgrade. Diesen Vorgang werde ich hier aufzeigen. Upgrade vCenter Server Appliance 6.0 weiterlesen