Sysprep Fehler mit IE10

Ableitung vom Template scheitert

Einer der Vorzüge einer virtuellen Infrastruktur, ist die Möglichkeit, VMs von Templates abzuleiten. Ich mache davon gerne und reichlich Gebrauch und verwende dafür die Ableintungs-Spezifikationen, um die VM gleich in die Domäne einzubinden. So hatte ich ein Template für Windows Server 2008 R2 gebaut, dessen Ableitung über einen langen Zeitraum gut funktionierte. Kürzlich wollte ich von diesem Template und mit der erprobten Regel wieder eine VM erzeugen. Sie wurde zwar angelegt und gestartet, machte aber kein Sysprep. Nachdem ich viele mögliche Fehlerquellen (LAN Adapter, Aktivierung, Firewall) überprüft hatte fand ich einen Hinweis im Forum von Microsoft TechNet. Dort wurde ein sehr ähnliches Problem beschrieben, das nach der Installation von IE10 in Windows7 x64 Systemen auftrat.

Tatsächlich wurde das Template erst kurz zuvor mit  Windows Updates auf den neuesten Stand gebracht.

Template wiedebeleben

Methode 1

Dies ist ein legitimes Verfahren (Deinstallation von Updates), hat jedoch zwei Nachteile: man muss auf IE10 verzichten und es funktioniert nicht in allen Fällen.

Systemsteuerung > Programme deinstallieren > Installierte Updates anzeigen

sysprepIE10bug02

  • IE10 Language Pack de-DE deinstallieren
  • IE10 deinstallieren

Danach Sysprep erneut testen.

Methode 2

Zunächst ein paar warnende Worte vorweg: Der hier in Methode 2 beschriebene Weg funktioniert, ist aber keine offiziell von Microsoft empfohlene Methode. Er beruht nur auf Experimenten anderer Anwender und kann Folgeprobleme verursachen.

Für Test-VMs ist das sicher in Ordnung, aber für Produktivsysteme nicht empfohlen.

Man muss dem Adminbenutzer zunächt Rechte auf mehrere Registry Keys geben und danach die Werte darin anpassen.

  • regedit öffnen
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Setup\Sysprep
  • Administratoren Vollzugriff auf die Unterschlüssel Cleanup, Generalize und Specialize geben (Rechtsklick Berechtigungen)

SysprepIEBug01

  • Diesen Vorgang für alle drei Schlüssel wiederholen. Dieser Schritt ist notwendig, damit Änderungen an den Werten geschrieben werden dürfen.
  • Nun müssen die Werte dreier Schlüssel angepasst werden, indem im Pfad „SysWOW64“ durch „System32“ ersetzt wird. Es sind Schlüssel mit folgender Class-ID:

Cleanup: EC9FE15D-99DD-4FB9-90D5-5B56E42A0F80

Generalize: EC9FE15D-99DD-4FB9-90D5-CE53C91AB9A1

Specialize: EC9FE15D-99DD-4FB9-90D5-676C338DC1DA

sysprepIE10bug03SysWOW64 ersetzen durch System32.

sysprepIE10bug04Den gleichen Vorgang für die beiden anderen Schlüssel durchführen (Generalize, Specialize). Danach funktioniert Sysprep wieder ganz normal.

Links

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.