XP Produktschlüssel ändern

Folgendes Problem: Nach der Konvertierung eines PC mit Windows-XP OEM kann die VM nicht neu aktiviert werden. Statt dessen wird man informiert, man sei Opfer von Piratarie geworden. Die Ursache sind herstellerspezifische Aktivierungen, die an die Hardware gebunden sind. Der vorinstallierte Schlüssel ist nicht der OEM-Schlüssel, der auf dem Microsoft Echtheitsiegel auf dem PC aufgeklebt ist. Nach der Virtualisierung paßt der Herstellerschlüssel natürlich nicht mehr zur Hardware und ist daher nicht mehr gültig und auch nicht mehr aktivierbar. Jetzt ist es notwendig, den auf dem PC angebrachten, übertragbaren Produktschlüssel einzugeben. Dies muß vor der Konvertierung in eine VM stattfinden!

Warnung: Diese Methode erfordert Eingriffe in die Registry. Sie sollten Erfahrung im Umgang mit der Registry haben bevor Sie dies tun. Anwendung auf eigenes Risiko!

Ablauf:

  1. Regedit ausführen (START > ausführen > regedit)
  2. Den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\WindowsNT\Current Version\WPAEvents erweitern
  3. Innerhalb von WPAEvents den Schlüssel OOBETimer suchen und mit Rechtsklick „Ändern“ auswählen.
  4. Unter „Wert“ mindestens ein Zeichen verändern und mit OK bestätigen. Damit wird die bestehende Aktivierung ungültig.
  5. regedit kann geschlossen werden.
  6. Unter Start > Ausführen folgendes Programm starten: %systemroot%\system32\oobe\msoobe.exe /a
  7. Wenn der Aktivierungsdialog erscheint auf die Option Ja, Windows telefonisch über den Kundendienst aktivieren wählen und „Weiter“ klicken.
  8. Auf „Produktkey ändern“ klicken
  9. Unter „Neuer Schlüssel“ den OEM Schlüssel vom Produktsiegel eingeben und anschließend „aktualisieren“. Falls man Windows zu einem späteren Zeitpunkt aktivieren möchte, kann man auf „Später erinnern“ klicken.
  10. PC neu starten und Schritt 6 wiederholen. Wenn Windows zuvor erfolgreich aktiviert wurde, erscheint die Meldung: „Windows wurde bereits aktiviert. Klicken Sie auf „OK“, um das Dialogfeld zu schließen.

Der PC ist jetzt bereit für die Konvertierung in eine VM. Der Austausch der konventionellen durch virtuelle Hardware erfordert eine Reaktivierung von Windows. Dies ist mit dem allgemeinen OEM Schlüssel aber problemlos möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.