vSAN Health – vSAN Disk Balance

Wer am VMware Customer Experience Improvement Program (CEIP) teilnimmt, kann im Cluster die Skyline-Health Funktion nutzen. In älteren Versionen wurde diese noch vSphere-Health bzw. vSAN-Health genannt. Beide Funktionen sind nun unter dem Namen Skyine-Health vereint. Man kann Skyline-Health im vSphere-Client unter Monitor > vSAN > Skyline Health erreichen.

Beim start meines Homelabs stieß ich heute auf eine Warnung.

Beim Blick in die Details konnte ich sehen, dass die Disk eines Hosts diese Meldung verursachte. Dort stand „Proactive rebalance is needed“.

Normalerweise verteilt ein vSAN Cluster die Lasten automatisch über alle Kapazitäts-Disks. Aus irgendeinem Grund war dies offensichtlich in meinem Cluster nicht der Fall. Skyline-Health gibt hier direkt Hilfestellung dies zu ändern. In den Details der Warnmeldung ist ein Link zu den erweiterten Clustereinstellungen (Bild unten).

Wie hier klar zu sehen ist, war der Cluster nicht für automatische Verteilung konfiguriert.

Man aktiviert die Funktion mit dem Schieberegler. Wenige Minuten später wechselte die Warnung auf Status „Grün“. Wie lange das in Produktivumgebungen dauert, hängt von der Auslastung des Clusters und dem Grad des Ungleichgewichts ab. Dies kann unter Umständen mehrere Minuten bis hin zu Stunden dauern.

Links

VMware KB 2149809 – vSAN proactive rebalance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.