ESXi Ghost NIC entfernen

Gespaltener Netzwerk-Adapter

Kann eine VM mit nur einem virtuellen LAN-Adapter gleichzeitig in zwei VM-Networks sein? Kann sie nicht! Aber genau dieses Phänomen konnte ich heute beobachten.

ghostnic01Zuerst dachte ich an ein Artefakt, denn die VM hatte in den Settings ganz sicher nur einen vNIC im Netz „VM extern VLAN2“.
ghostnic02
Woher kommt die Verbindung zum Netz „VM intern“, zu dem offensichtlich kein Adapter verbindet?

Was nicht hilft…

Folgende der üblichen Standard Troubleshooting Aktionen brachten keinen Erfolg

  • Reboot der VM
  • vMotion der VM auf einen anderen Host
  • Neustart der Management-Agents an der DCUI

Was war passiert

Ein Beitrag in den VMware Communities brachte mich auf die Spur. Die VM hatte mehrere Snapshots. Nachdem diese gelöscht wurden, war auch das geisterhafte Netzwerk verschwunden.

Der Ablauf der Dinge lässt sich wie folgt rekonstruieren und auch reproduzieren:

Die VM wurde zunächst mit einer virtuellen Netzkarte (#1) im Netzwerk „VM intern“ konfiguriert. Es wurde dann ein Snapshot erstellt und eine neue virtuelle Netzkarte (#2) hinzugefügt, die im Netzwerk „VM extern VLAN2“ hing und in der Konfiguration im Bild oben sichtbar ist. Die ursprüngliche Netzwerkkarte (#1) wurde entfernt, ihr Netzwerk „VM intern“ verschwand aber nicht und war seither als Geisternetz sichtbar.

Warum ist das so?

Hierbei handelt es sich mitnichten um einen Bug, oder ein Artefakt in der Anzeige. Der ESX sorgt lediglich dafür, daß bei Migrationen zu anderen Hosts zwingend beide Netze verfügbar sind. Denn nur dann ist auf dem neuen Host ein Rücksprung auf den ersten Snapshot möglich.

It’s not a bug – it’s a feature!  🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.