Probleme mit dem NSX 6.4 User-Interface mit älteren vSphere-Versionen

Ich bin ein großer Fan des vSphere-Clients (HTML5 Client). Das User Interface, welches auf Project Clarity basiert ist ein Hingucker und die Benutzbarkeit ist großartig. Aber manchmal ist man immer noch gezwungen, den auf Flash basierenden Web-Client (Flex-Client) zu verwenden. Nicht mit der allerneuesten vCenter Version, aber mit vielen älteren wie z.B. vCenter 6.0.

Wir mussten feststellen, dass es Probleme in der Kompatibilität zwischen Flex-Client 6.0 und NSX 6.4.4 gibt, die diese Kombination unbenutzbar machen.

Kürzlich mussten wir im Rahmen eines Kundenprojektes das abgekündigte Produkt vShield (EOL seit 2016) zu NSX migrieren. Dies war der erste Schritt in einer längeren Kette von Upgrades mit zahlreichen gegenseitigen Abhängigkeiten. Der Kunde betrieb die neueste Version der vCenter Appliance 6.0 (U3). Wir prüften die VMware Product Interoperability Matrix bezüglich vCenter/NSX Kompatibilität.

NSX / vCenter Kompatibilitäts-Matrix

Wir entschieden uns für die zum gegebenen Zeitpunkt aktuellste NSX-Version (6.4.4), die mit der vSphere Version des Kunden kompatibel war und auch mit zukünftigen Versionen kompatibel ist (wie z.B. vSphere 6.5 U2)

Die Bereitstellung und Installation von NSX 6.4.4 war einfach. Der Kunde benutzt nur Guest Introspection mit Trendmicro DeepSecurity. Alle NSX und AV-Appliances wurden automatisch und ohne Probleme bereitgestellt. Ich war angenehm überrascht, kleinere Verbesserungen im UI des NSX-Plugins zu sehen. Es gab jetzt mehr Dialoge im Clarity Design – und das sogar im Flex-Client. Hervorragend! Also begannen wir, Richtlinien für die Guest-Introspection zu definieren.

Ey Mann, wo ist mein Dropdown?

Wir verfügten über eine präzise Dokumentation zum Ablauf, die wir aus einer früheren, ähnlichen Migration hatten. Einige Dialoge hatten sich verändert, aber das war zunächst kein Problem. Schließlich erreichten wir einen Dialog, der uns aufforderte, Dienstname und Dienstprofil aus Dropdown Elementen zu wählen (vgl. Bild unten).

Two UI problems in one form. Dropdown elements not useable.

Im oben dargestellten Dialog ist der Servicename (links) und das entsprechende Serviceprofil (rechts) zu wählen. Beide Dropdown Elemente funktionierten nicht. Wir versuchten es zunächst mit unterschiedlichen Browsern auf unterschiedlichen Computern und mit/ohne Client-Integration-Plugin. Alles vergebens. Also mussten wir in den sauren Apfel beissen und unsere NSX 6.4.4 Installation zurückrollen. Das verfügbare Zeitfenster schloss sich, also wählten wir eine ältere Version (6.3.2) von der wir sicher wussten, daß sie funktionierte.

Wie man unten sehen kann, hat der gleiche Schritt in der Konfiguration ein komplett anderes Aussehen. Während er unter NSX 6.4.4 HTML5 Elemente hatte (auch im Flex-Client), sieht man unter NSX 6.3 das klassische Flash-Design. Dieses war dafür voll funktionsfähig.

So sieht der gleiche Dialog unter NSX 6.3.2 aus.

Wirft man einen Blick in die Release-Notes von NSX 6.4.4, so findet man Hinweise, dass es kleine Korrekturen gab, um HTML5 Elemente im Flex-Client verfügbar zu machen. Prinzipiell eine gute Idee, aber es funktioniert nicht zuverlässig unter vSphere 6.0.

Links

https://docs.vmware.com/en/VMware-NSX-Data-Center-for-vSphere/6.4/rn/nsx-vsphere-client-65-functionality-support.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.