Runecast Analyzer 4.5 veröffentlicht

Am 30.09.2020 wurde parallel zur VMworld 2020 eine neue Version von Runecast Analyzer veröffentlicht.

Neue Funktionen

  • Kubernetes Integration
  • Nutzerspezifische Profile
  • GDPR Sicherheitscheck für AWS

Kubernetes Integration

Erstmals können auch Kubernetes-Cluster auf Konfigurations- und Sicherheitsprobleme überprüft werden. Die Verbindung wird über Settings > Connections hergestellt.

Nach Herstellung der Verbindung und erster Analyse werden Kubernetes-Cluster im Inventory View angezeigt.

Anzeige des Kubernetes Clusters im Inventory View (Bild: Runecast)

Kubernetes-Cluster werden auch auf ihre CIS (Center for Internet Security) Compliance im Security Check überprüft. Die Darstellung erfolgt in gleicher Weise wie bei vSphere-Clustern.

Custom Profile

Mit den nutzerspezifischen Profilen können sich mehrere Administratoren oder Gruppen eigene Baselines erstellen und dort beispielsweise Warnungen höher oder niedriger kategorisieren.

Sobald das Profil erstellt ist, können einzelne Issues dort hinein kopiert und gleichzeitig in ihrer Schwere modifiziert werden. Im Bild unten wird ein Issue, das im Standard als „Major“ klassifiziert wird in das Profil ITSEC kopiert und gleichzeitig als „Critical“ eingestuft.

Ausblick

Für Q4 2020 ist die Integration weiter Funktionenen geplant. So soll vCloud Director mit erweiterter Multi-Mandantenfähigkeit integriert werden. Außerdem ist die Überwachung von NSX-T geplant. Bisher konnte nur NSX-V geprüft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.