HP 5130 Link Aggregation einrichten

Das Link Aggragation Protocol (LACP) ermöglicht die Bündelung mehrerer Ports zu einem logischen Kanal (Link Aggregation Group). Damit kann einerseits die Bandbreite erhöht werden, aber andererseits auch Redundanz geschaffen werden. Bündelt man beispielsweise 2x 1Gigabit Ports zu einer Aggregation Group, so beträgt die Bandbreite 2 Gigabit. Fällt eine der beteiligten Leitungen aus, so bleibt die Verbindung mit der halben Bandbreite intakt.

Ich schildere hier kurz die Einrichtung am Beispiel eines bestehenden IRF Clusters [VINet01], der über zwei 1 GBit Kupfer Leitungen mit einem Partner verbunden werden soll. Die Basiseinrichtung der Switches setze ich voraus.

Einrichtung der Link Aggregation Group

Es können mehrere Gruppen vorhanden sein. Hier wird die Gruppe Nummer 1 definiert.

<VINet01>system-view
System View: return to User View with Ctrl+Z.
[VINet01]int Bridge-Aggregation 1
[VINet01-Bridge-Aggregation1]link-aggregation mode dynamic
[VINet01-Bridge-Aggregation1]quit

Zuordnung der Ports zur Gruppe

Jeweils Port 1 auf den Einheiten 1 und 3 soll der Aggregation Group zugefügt werden. Innerhalb des IRF Clusters haben diese die Bezeichnung 1/0/1 und 3/0/1. Die erste Zahl beschreibt die Unit Nummer.

[VINet01]int gi1/0/1
[VINet01-GigabitEthernet1/0/1]port link-aggregation group 1
[VINet01-GigabitEthernet1/0/1]int gi3/0/1
[VINet01-GigabitEthernet3/0/1]port link-aggregation group 1
[VINet01-GigabitEthernet3/0/1]quit

Trunk und VLAN definieren

Nach Zuordnung zur Link Aggregation Group verlieren die Ports ihre gesamten VLAN Einstellungen. Daher muss noch definiert werden, welche VLANs innerhalb der Gruppe erlaubt sind. Hier Im Beispiel ist das nur VLAN 1.

[VINet01]int Bridge-Aggregation 1
[VINet01-Bridge-Aggregation1]port link-type trunk
Configuring GigabitEthernet1/0/1 done.
Configuring GigabitEthernet3/0/1 done.
[VINet01-Bridge-Aggregation1]port trunk perm vlan 1
Configuring GigabitEthernet1/0/1 done.
Configuring GigabitEthernet3/0/1 done.
[VINet01-Bridge-Aggregation1]quit

Kontrolle der Einstellungen

Das Kommando ‚display this‘ listet die jeweiligen Einstellungen des aktuellen Kontexts. Dazu wechselt man in die Aggregation Gruppe.

[VINet01]int Bridge-Aggregation 1
[VINet01-Bridge-Aggregation1]display this
#
interface Bridge-Aggregation1
port link-type trunk
port trunk permit vlan 1
link-aggregation mode dynamic
#
[VINet01-Bridge-Aggregation1]quit

Es können auch gleichzeitig mehrere VLANs hinzugefügt werden. Diese sind dann dich ein Leerzeichen zu trennen. Beispielsweise:

port trunk permit vlan 1 10 20 100

Es können auch VLAN Ranges eingegeben werden:

port trunk permit vlan 1 to 10 20 100

Dieser Befehl erlaubt VLANs 1-10, 20 und 100. Es dürfen  bis zu 10 Parameter übergeben werden. D.h. entweder 10 einzelne VLAN ID, oder 10 Ranges, oder eine Kombination aus beiden.

Anzeige der Details

Zur ausführlichen Statuskontrolle setzt man den Befehl ‚display link-aggregation verbose‘ innerhalb von system-view ab.

[VINet01]display link-aggregation verbose
Loadsharing Type: Shar -- Loadsharing, NonS -- Non-Loadsharing
Port Status: S -- Selected, U -- Unselected, I -- Individual
Flags: A -- LACP_Activity, B -- LACP_Timeout, C -- Aggregation,
D -- Synchronization, E -- Collecting, F -- Distributing,
G -- Defaulted, H -- Expired

Aggregate Interface: Bridge-Aggregation1
Aggregation Mode: Dynamic
Loadsharing Type: Shar
System ID: 0x8000, 5c8a-382e-dd36
Local:
Port Status Priority Oper-Key Flag
--------------------------------------------------------------------------------
GE1/0/1 U 32768 1 {ACG}
GE3/0/1 U 32768 1 {ACG}
Remote:
Actor Partner Priority Oper-Key SystemID Flag
--------------------------------------------------------------------------------
GE1/0/1 0 32768 0 0x8000, 0000-0000-0000 {EF}
GE3/0/1 0 32768 0 0x8000, 0000-0000-0000 {EF}

Beide Ports sind hier im Status ‚U‘ (=unselected). Das kommt daher, dass zu diesem Zeitpunkt der LACP Partner noch nicht vorbereitet wurde und die Links noch nicht aktiv sind. Nach dessen Vorbereitung wechselt der Status in ‚S‘ (=selected).

Weitere Diagnose

display link-aggregation summary
display link-aggregation member-port

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.