Problem beim Upgrade auf ESXi 6 mit Customized Images

Einige Server-Hersteller bieten für die ESX Installation auf ihrer Hardware sogenannte Customized Images an, die Common Information Model (CIM) Provider und Treiber enthalten. Damit können Hardwaredaten an den host und vCenter weitergegeben werden.

Bis auf ein Problem mit dem LSIprovider vor einigen Jahren, gab es mit den Customized Images praktisch keine Probleme. Das änderte sich mit dem Upgrade auf ESXi Version 6.

Tod durch Upgrade

Erst kürzlich berichtete mir ein Kollege von einem sehr unerfreulichem Upgrade-Versuch einer ESXi 5.5 Installation (FTS Customized) mit dem Customized Image für ESXi 6.0. Es endete in einer blanken Neuinstalltion mit dem Original VMware Image ESXi 6.

Dadurch gewarnt, wagte ich kürzlich ebenfalls ein ähnliches Upgrade eines ESXi 5.5 mit Fujitsu CIM Providern und Treibern. Allerdings nicht mit einem Customized ESXi 6 Image, sondern gleich mit dem sogenanten „Vanilla“ Image von VMware. Das Ergebnis war ein ESXi 6 Host, der nach dem Reboot praktisch nicht administrierbar war. Alleine ein Login auf der DCUI dauerte Minuten und auch sonst reagierte das System nahezu überhaupt nicht mehr. Auch hier half mir nur die komplett frische Installation mit einem aktuellen VMware Image.

Suche nach dem Verursacher

Den zweiten baugleichen Host im Cluster schaute ich mir etwas näher an. Ich hatte den Verdacht, daß die CIM-Provider hier eine Rolle spielten, denn diese werden bei einem Upgrade nicht entfernt.

~ # esxcli software vib list | grep Fujitsu
FTS-Configuration-VIB          5.5.0-311.1.0                          Fujitsu  PartnerSupported  2014-08-22
svscimprovider                 6.30-06.OEM.5.5.0.0.0.1198610          Fujitsu  VMwareAccepted    2014-08-22

Neben diesen beiden Paketen stattet Fujitsu sein Custom Image mit weiteren Providern und Treibern aus. Die Liste unten findet sich im Whitepaper „Fujitsu ESXi Offline Bundle“ auf Seite 4.

FTS-CIM01
Quelle: FTS Whitepaper

Ich hatte nichts zu verlieren, also entfernte ich zunächst die von Fujitsu gelieferten Pakete. Zuerst den ServerView-Suite CIM Provider svscimprovider. Dazu muss sich der Host im Wartungsmodus befinden.

~ # esxcli software vib remove -n svscimprovider
Removal Result
Message: The update completed successfully, but the system needs to be rebooted for the changes to be effective.
Reboot Required: true
VIBs Installed:
VIBs Removed: Fujitsu_bootbank_svscimprovider_6.30-06.OEM.5.5.0.0.0.1198610
VIBs Skipped:

Dann das zweite Fujitsu Paket: FTS-Configuration-VIB

~ # esxcli software vib remove -n FTS-Configuration-VIB
Removal Result
Message: The update completed successfully, but the system needs to be rebooted for the changes to be effective.
Reboot Required: true
VIBs Installed:
VIBs Removed: Fujitsu_bootbank_FTS-Configuration-VIB_5.5.0-311.1.0
VIBs Skipped:

Darüber hinaus gibt es noch Pakete von LSI und Emulex, die Fujitsu seinen Images hinzufügt.

~ # esxcli software vib remove -n lsiprovider
Removal Result
Message: The update completed successfully, but the system needs to be rebooted for the changes to be effective.
Reboot Required: true
VIBs Installed:
VIBs Removed: LSI_bootbank_lsiprovider_500.04.V0.50-0006
VIBs Skipped:

Und den Emulex CIM-Provider.

~ # esxcli software vib remove -n emulex-cim-provider
Removal Result
Message: The update completed successfully, but the system needs to be rebooted for the changes to be effective.
Reboot Required: true
VIBs Installed:
VIBs Removed: Emulex_bootbank_emulex-cim-provider_3.8.21.1-01
VIBs Skipped:

Vor dem Upgrade sollte der Host einen Reboot machen. Der Parameter -r steht für „reason“, gefolgt von einem Freitext in Hochkommas.

~ # esxcli system shutdown reboot -r 'Uninstall CIM providers'

Klar zum Upgrade!

Nach dem Reboot versuchte ich ein Upgrade auf ESXi 6 U2 mittels Update Manager. Es verlief Problemlos, der Host hatte alle Einstellungen behalten und läuft seither tadellos unter vSphere 6 U2.

🙂

 

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
18 × 5 =